World Usability Day 2005

6. Oktober 2005

Die Usability Professionals Association organisiert am 3. November 2005 unter dem Motto „Making It Easy“ den ersten weltweiten „World Usability Day“, der in Zukunft j├Ąhrlich stattfinden soll. Ziel des Aktionstages ist es, durch Veranstaltungen und Aktionen das Thema Usability der breiten ├ľffentlichkeit n├Ąher zu bringen. Auch in f├╝nf deutschen St├Ądten werden an diesem Tag vielf├Ąltige Aktionen geboten.

Weltweite Aktionen

Die Aktionen werden von den lokalen Verb├Ąnden der Usability Professionals Associations und deren Partner organisiert und durchgef├╝hrt. Bis dato sind Veranstaltungen unter anderem in Boston, Chicago, Hong Kong, London, New York, Rom, Tel Aviv und Z├╝rich geplant. Die Veranstaltungsreihe beginnt gem├Ą├č der Zeitverschiebung zuerst in Australien und Fernostasien und wandert dann mit der Zeit in westliche Richtung. Der feierliche Schlusspunkt des World Usability Days soll w├Ąhrend der DUX 2005 (Designing for User Experiences) Konferenz in San Francisco an der Westk├╝ste der USA gesetzt werden.

Aktionen in deutschen St├Ądten

In f├╝nf deutschen St├Ądten werden an diesem Tag vielf├Ąltige Aktionen organisiert:

Kaiserslautern
In Kaiserslautern finden an diesem Tag ab 17 Uhr Vortr├Ąge rund um das Thema Usability statt. Sie werden von Dr. Harald Weber (Institut f├╝r Technologie und Arbeit, Kaiserslautern), Markus Weber (ergosign GmbH, Saarbr├╝cken) und Leo Sauermann (DFKI GmbH, Kaiserslautern) gehalten. Parallel zu den Vortr├Ągen werden Workshops zu den Themen Paper Prototyping, Usability im Web und Usability-Testing angeboten.

K├Âln
Zwischen 12 und 20 Uhr sind in K├Âln Vortr├Ąge von Arno Karrasch und Katja Busch (KGB), Patrick Schumacher (E-Plus), Britta Hofmann und Peter Hunkirchen (Fraunhofer FIT) sowie Oliver Gerstheimer (Chili Mind) zu h├Âren. Inhaltlich geht es in den Vortr├Ągen um eine Einf├╝hrung in das Thema, Usability im Entwicklungsprozess und im Marketing.
Au├čerdem bieten Dr. Maria del Carmen Martinez und Ralph Hinderberger (User Experience Management) ab 16:30 Uhr einen Workshop zu Thema Rapid Prototyping an.

Magdeburg
W├Ąhrend des gesamten Tages werden im Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) Kurzvortr├Ąge gehalten. Die Experten der Hochschule Magdeburg-Stendal, der Universit├Ąt Magdeburg und von verschiedenen Unternehmen Sachsen-Anhalts referieren zu den Themen Investitions- und Konsumg├╝ter, Kommunikationstechnologie und digitale Produkte.

M├╝nchen
Ab 11 Uhr beginnt im M├╝nchener SiemensForum eine ganzt├Ągige Ausstellung auf der verschiedene namhafte Unternehmen Produkte pr├Ąsentieren, bei deren Entwicklung ein besonderes Augenmerk auf Usability gelegt wurde. Au├čerdem werden die Methoden von Usability-Untersuchungen vorgestellt.
Zwischen 12 und 14 Uhr informiert eine Veranstaltung speziell f├╝r Sch├╝ler und Studenten ├╝ber Ausbildungsm├Âglichkeiten im Bereich Usability. Anschlie├čend finden bis 20 Uhr Vortr├Ąge zu verschiedenen Themen statt.

Stuttgart
Im Foyer des Stuttgarter Rathauses wird um 11 Uhr eine Ausstellung zum Thema Benutzerfreundlichkeit („Erlebnispark Usability“) er├Âffnet. Hier k├Ânnen sich interessierte Besucher nicht nur informieren lassen, sondern auch aktiv an Benutzertests, Blickbewegungsstudien und Focus Groups teilnehmen.
Das ab 17 Uhr beginnende Abendprogramm mit verschiedenen Ansprachen richtet sich vor allem an Vertreter aus Industrie und Presse.

Weitere Informationen finden sich auf der deutschen Webseite des World Usability Day.

Name: World Usability Day: Making It Easy
Typ: Internationaler Aktionstag
Ort: Weltweit
Datum: 03.11.2005
Website: World Usability Day

Diesen Beitrag bookmarken bei:
Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Google Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Facebook

Autor des Beitrags