Interview mit Dr. Britta Hofmann, Abteilungsleiterin Usability und User Experience Design am Fraunhofer-Institut fĂĽr Angewandte Informationstechnik FIT.Weiterlesen...

Manch einer sieht ihn nie – denn oftmals verlassen Besucher eine Webseite, noch bevor sie das untere Ende und damit den Footer erreicht haben. Auch beim Designen fällt dieser Bereich immer wieder hinten rĂĽber. Doch auch hier gibt’s einiges zu beachten, denn es kann des Besuchers letzter Versuch sein, etwas auf der Seite zu finden.Weiterlesen...

Online-Supermärkte bieten dem Nutzer die Möglichkeit, sich den Einkauf bequem nach Hause liefern zu lassen. Doch sind die Internetseiten wirklich benutzerfreundlich und von jedem problemlos zu bedienen? Spart der Nutzer wirklich Zeit oder geht die gesparte Zeit durch Versand und Lieferung wieder verloren? Um diesen Fragen nachzugehen, wurde der Online-Supermarkt von Billa.at bezĂĽglich seiner Usability […]Weiterlesen...

Fragen Sie sich auch manchmal, was es nicht alles an verrĂĽckten Konferenzformaten (oder auch „Unkonferenzen“) gibt und dass Sie nicht so langsam die gesamte Bandbreite des Tagungsdesigns 2.0. kennen mĂĽssten – CafĂ©s, Camps oder Jams… Oder wie in unserem Fall ein Hackathon.Weiterlesen...

Wenn ein Nutzer im Online-Shop das findet, was er sucht und es am Ende sogar gelingt, dass er sowohl mit der Suche als auch dem Ergebnis zufrieden ist, deutet dies auf einen gut gestalteten und selbstbeschreibungsfähigen Shop hin. Dieser Artikel zeigt, wie’s geht.Weiterlesen...

Die Landing Page ist die Startseite einer Webseite, die oftmals durch ein „Call to action“-Feld Zugang zur Hauptseite verschafft. Ein solcher Button wirkt sich aber irreführend für den Nutzer aus, wenn er zu anderen, nicht erwarteten Seiten führt.Weiterlesen...

Gibt ein Gerät oder ein System keine Signale mehr von sich, wird oftmals ein Absturz vermutet. Um dem Nutzer ein Gefühl der Kontrolle zu geben, dass das System noch ordnungsgemäß arbeitet, kann man ihm durch Zeichen wie Töne, Lichter oder Vibration regelmäßiges Feedback geben.Weiterlesen...

Probleme des Flat Design

14. Juni 2018  –  Rubrik: Neues von Nielsen

Flat Design ist ein beliebter Design-Stil bei Webseiten und Apps: seit 2012 wird es immer häufiger genutzt. Das Hauptproblem bei seiner Verwendung ist jedoch die Unterscheidung zwischen klickbaren und nicht klickbaren Elementen, was häufig zu Defiziten in der Usablilty führt.Weiterlesen...

Seit 2009 bietet das Fraunhofer FIT eine Ausbildung zum Zertifizierten Usability Engineer an. Jetzt wurde in einer umfangreichen wissenschaftlichen Studie der sehr hohe Praxisnutzen nachgewiesen: 82 Prozent setzen das in der Ausbildung vermittelte Wissen und die Fertigkeiten dauerhaft in ihrem Job ein. Dies ist auf den hohen Praxisanteil der Ausbildung zurĂĽckzufĂĽhren, der auf reale Arbeitssituationen […]Weiterlesen...

Längere Web-Seiten zwingen den Nutzer zum Scrollen. Dies kann fĂĽr den Seitenbetreiber ein Risiko darstellen, weil der Nutzer entscheiden muss ob sich der Aufwand zu Scrollen lohnt oder er die Seite schon wieder verlässt. Während sich 2010 laut einer Eye-Tracking-Studie 80% der Nutzer nur oberhalb der Seitenfalz einer Webseite aufhielten ohne zu Scrollen, sinkt bei […]Weiterlesen...


Über diese Rubrik

  • Wir halten Sie auf dem Laufenden. Das Redaktionsteam durchsucht anerkannte Fachzeitschriften nach Usability-relevanten Artikeln und fasst diese hier fĂĽr Sie zusammen. AuĂźerdem sind wir fĂĽr Sie immer auf der Suche nach den neusten Erkenntnissen, Studien und Produkten aus der Praxis. Wenn Sie einen Vorschlag fĂĽr eine Neuigkeit haben, die hier Erwähnung finden kann, dann hinterlassen Sie bitte eine Nachricht an die Redaktion.

Unterrubriken