Workshop „Nutzungsaspekte hypermedialer Systeme“ am 01.10.2009 in Potsdam

12. Mai 2009

Einen offenen Workshop zu „Nutzungsaspekten hypermedialer Systeme“ richtet der Arbeitskreis Hypermedia im Rahmen der GSCL-Tagung 2009 aus. Der Fokus soll auf Systemen liegen, die sich an Linguisten und Geisteswissenschaftler richten (z.B. Korpus-Schnittstellen oder Community Grids).

Mögliche Themen können sein:

  • Web-Design und Usability in den E-Humanities (Performanz, Akzeptanz und Benutzungskontext);
  • (Multimodale) Rezeptionsforschung, Methoden und Testverfahren;
  • Visualisierung, Navigation und Orientierung in komplexen Recherche- und Informationssystemen;
  • Interaktive und kollaborative Aspekte hypermedialer Systeme;
  • Konventionen und Normen fĂĽr Software-Ergonomie, benutzerorientierte Gestaltung und Barrierefreiheit.

Der Workshop bietet Forschern, Entwicklern und Anwendern ein interdisziplinäres Forum für eine Diskussion über den Stand der Kunst hinsichtlich der Anpassung von Angeboten an die menschliche Rezeptionskompetenz. Im Rahmen kurzer Vorträge und Demos sollen aktuelle Forschungsergebnisse und Evaluationsstudien thematisiert und Probleme bei der Anwendung besprochen werden.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 01.10.2009 ab 13:30 Uhr an der Universität Potsdam statt.
Die offizielle Webseite zum Workshop ist erreichbar unter: http://hypermedia.ids-mannheim.de/gscl-ak/workshop09.html.

Diesen Beitrag bookmarken bei:
Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Google Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Facebook

Autor des Beitrags