Direkte Verlinkung von Beispielen

1. Dezember 2008

Linken Sie von den einzelnen Beispielen zu einer Seite, die exakt diesem Beispiel gewidmet ist, und nicht zu einer allgemeinen Kategorie, zu der dieses Beispiel gehört.

Erläuterung

Sicher ist Ihnen auch schon passiert, dass Sie auf den Link eines auf einer Webseite kurz vorgestellten Produkts klicken und statt der erwarteten ausf√ľhrlichen Produktinformation eine Liste aller zu dieser Kategorie geh√∂renden Produkte angezeigt bekommen. Gezwungenerma√üen m√ľssen Sie die Liste nochmals durchsuchen und das Produkt ausw√§hlen um die gew√ľnschte Information zu erhalten.

Wenn Sie als Designer dem Besucher Ihrer Webseite zu den dort vorgestellten Beispielen Zusatzinformationen zur Verf√ľgung stellen wollen, so sollten Sie den Besucher mit nur einem Mausklick auf den Link des gew√§hlten Beispiels weiterleiten. Ein Weiterleiten zur jeweiligen Kategorie der Beispiele beschert den Besuchern eine zus√§tzliche Suche und somit einen unn√∂tigen Arbeitsschritt und verst√∂√üt somit gegen das Dialogprinzip der Aufgabenangemessenheit. Im ung√ľnstigsten Fall wird der Benutzer Ihre Webseite kein weiteres Mal besuchen.

Eine Ausnahme jedoch bilden Beispiele, die kurz oder selbsterklärend sind, so dass es keine weiteren Informationen gibt. Hier kann es durchaus sinnvoll sein, dem Besucher Ihrer Webseite alle Beispiele, die derselben Kategorie angehören, aufzulisten. Dies sollte aber deutlich aus der Bezeichnung des Links hervorgehen.

Beispiel

Im nachfolgenden Beispiel erhält der Besucher der Webseite wie erwartet zusätzliche Informationen zum gewählten Artikel.

Beispiel 1
Quelle: www.hagebau.de , 11.28 Uhr,6.12.07

Im zweiten Beispiel wird der Besucher unerwarteter Weise auf eine Seite weitergeleitet, auf der er online in der Werbebrosch√ľre bl√§ttern kann oder die Brosch√ľre als PDF-Dokument herunterladen kann, um Informationen zum gew√§hlten Artikel zu erhalten. Erschwerend kommt hinzu, dass es sich hierbei um die eingescannte Online-Variante der Papier-Brosch√ľre handelt und diese ohne einen weiteren Arbeitsschritt (Vergr√∂√üern) nicht zu lesen ist.

Beispiel 2
Quelle: www.bauhaus.info, 11:31 Uhr, 6.12.07

Diesen Beitrag bookmarken bei:
Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Google Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Facebook

Autor des Beitrags