Mobile Shopping hat Optimierungsbedarf

13. Januar 2015

In seinem neuesten Blogeintrag nimmt Nielsen die Ergebnisse einer von IBM durchgef├╝hrten Erhebung unter die Lupe. Dabei wurden die E-Commerce-Ums├Ątze des Weihnachtsgesch├Ąftes von 2014 untersucht. Mit einem vernichtenden Ergebnis f├╝r Mobile Shopping: Die Konversionsraten von am PC aufgerufenen Shops waren um 288% h├Âher, als die vom Smartphone abgerufenen Varianten.

Es werden zwar viele Shops mobil abgerufen, aber der Kauf findet meist am PC statt. Laut Nielsen liegt der ausbleibende Umsatz daran, dass die Shops nicht f├╝r die Nutzung auf Smartphones optimiert werden. Oft gibt es sogar ├╝berhaupt kein spezielles Design f├╝r mobile Endger├Ąte. Dies erschwert den Einkauf so sehr, dass der Kunde h├Ąufig davor zur├╝ckschreckt.

Bei Tablets sieht es etwas besser aus, was offensichtlich daran liegt, dass die meisten f├╝r Desktop-Computer konzipierten Seiten, auf einem Tablet-PC verh├Ąltnism├Ą├čig gut funktionieren.

Andere Gr├╝nde f├╝r die schwachen Umsatzzahlen sind laut Nielsen, dass viele Webseiten nicht den Usability Richtlinien f├╝r E-Commerce folgen. F├╝r jede, der 884 Richtlinien, die nicht eingehalten werde, reduziere sich der zu erwartende Umsatz bei mobilen Endger├Ąten drastisch mehr, als es beim PC der Fall sei, sagt Nielsen.

Doch auch wenn die Grundlagen f├╝r E-Commerce eingehalten werden, gibt es viele Shops, die zus├Ątzliche Richtlinien f├╝r die mobile Usability ignorieren. Nielsen sieht die Zahlen vom Weihnachtsgesch├Ąft 2014 als Weckruf, sich besonders dem mobilen Design von Webseiten zu widmen. Das gilt jedoch nicht nur f├╝r Shops. S├Ąmtliche Seiten, die ihre Inhalte mobil pr├Ąsentieren wollen, m├╝ssen dies in einem mobil funktionierenden Design tun.

Quelle: http://www.nngroup.com/articles/m-commerce-terrible-ux/

Diesen Beitrag bookmarken bei:
Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Google Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Facebook

Autor des Beitrags